Das Tao der weiblichen Sexualität ( 1998 O.W. Barth Verlag)

Ein praktisches Handbuch für Frauen

Maitreyi D. Piontek führt die Leserinnen durch einen tiefgreifenden Transformationsprozess, der es Frauen ermöglicht, Kraft aus ihren weiblichen Wurzeln zu schöpfen, um neue Dimensionen der weiblichen Sexualität zu erfahren.

Das Buch bietet eine umfassende theoretische und praktische Einführung in die weibliche Sexologie. Frauen erhalten eine wertvolle Begleitung auf dem Weg ins Innere und werden unterstützt ihre weiblichen Schätze zu entdecken und zu befreien.

Aus dem Inhalt:

  • Die Essenz und Gesetzmäßigkeiten des Weiblichen erkennen und verstehen
  • Theoretische und praktische Einführung in die ganzheitliche weibliche Selbstheilung.
  • Kraft aus der Tiefe und der Stille schöpfen, um den unbewussten Schattenseiten der Sexualität ohne Angst zu begegnen, um Verletzungen des Weiblichen zu heilen
  • Befreiung der Gebärmutter, dem sexuellen Zentrum der Frau, damit diese als nährende Kraftquelle erlebt und genutzt werden kann.

–     Die Gegensätze und Widersprüche vom weiblichen und männlichen Prinzip und deren

Auswirkungen auf die Sexualität zu erkennen und zu verstehen, sie miteinander zu

versöhnen und zu vereinen.

Inhalt Tao der weiblichen Sexualität

I Voraussetzungen

1.Tao

Ursprung und Essenz des Tao

Die Grundpfeiler des Taoismus

Frau und Tao

 

2.Yin und Yang

Einheit und Gegensätze

Die Kennzeichen von Yin und Yang

 

II Der Weg ins Innere- das weibliche Prinzip

3. Tao der Frau

Die eigene Mitte

Die Grundlagen der Selbstheilung

 

  1. Tao der Sexualität

Ziel und Potential

Künste des Schlafgemaches

Die drei Schätze

 

  1. Fundament einer erfüllten Sexualität

Sexuelle Erfüllung

Abgespalten und unerfüllt

Sexualität vernetzen

 

  1. Aus dem Kopf

Bewusst – unbewusst

Meine Sexualgeschichte

Der Umgang mit der Wirklichkeit

 

  1. Das feinstoffliche Energienetz

Chi und die subtilen Energiezentren

Der kleine Energiekreislauf

Sexualzentren

 

  1. Energiemuster der weiblichen Sexualität

Yin- das Fundament der weiblichen Sexualität

Weitere Energiemuster

 

III Unser Körper –gesund und natürlich

 

  1. Harmonie im Körper

Ernährung und Sexualität

Die fünf Elemente

Fülle und Leere in den Organen

 

  1. Weiblicher Körper

Brüste

Blut

Geschlechtsorgane

 

  1. Starker Unterleib

Sinnvolles Üben

Verschiedene Stärkungsübungen

 

  1. Im Einklang mit der Natur

Natürlicher Rhythmus

Gifte

Entgiftung und Reinigung

Übungen

 

  1. Sinnlichkeit

Die Sinne und ihre Organe

Die Sinnessorgsame reinigen und beruhigen

Von Sinnlichkeit zur Übersinnlichkeit

 

IV Neue Dimensionen der Weiblichkeit

 

  1. Gefühle

Gefesselte Gefühle und alte Wunden

Liebe und Sexualität

Der Umgang mit Gefühlen

 

  1. Tiefpunkte erforschen

Emotionale Verschmutzung

Der Umgang mit den Schattenseiten

Transformation negativer Emotionen

Kein Patentrezept, aber ein paar Weisheiten

 

  1. Die Gebärmutter das sexuelle

Zentrum der Frau

Die verschiedenen Gesichter der Gebärmutter

Die Gebärmutter kennenlernen

Was die Gebärmutter belastet

Gebärmutterentfernung

Gebärmutterübungen

 

  1. Hormone und Drüsen

Die Liebeshormone

Die geheimen Kräfte der Drüsen

Drüsenübungen

Die Ovaratmung

 

  1. Die Magie der sexuellen Schwingung

Sexualenergie

Frauen und Erregung

Weiblicher Orgasmus

Übung zur Stärkung der sexuellen Energie

Sexuelle Reaktionen

Das orgastische Erleben

 

  1. Der rote Drache

Die magischen und heilenden Kräfte

Des Menstruationsblutes

Den Drachen bändigen

 

  1. Im himmlischen Palast

die Gebärmutter das weibliche Tan T’ein

Spirituelle Schwangerschaft

 

V Beziehungen zum Yang-Prinzip

 

     21 Yang, das männliche Prinzip

     Die Andersartigkeit von Yang

Yang erzeugen

 

  1. Yang betonte Sexualität

Verschiedene Yangprägungen

Fünf Elemente und männliche Sexualität

 

  1. Umgang mit männlicher Sexualität

Männliche Identitätssuche

Sexuelle Phantasien

Perverser Sex

Können Männer sich verändern?

 

  1. Sexuelle Beziehungen

Vom Monolog zum Dialog

Frauen und Beziehungen

  1. Im Alltag

Formen der Freiheit

Tipps zur Heilung der Partnerschaft

Sexualtechniken

Sexuelle Entwicklung

Therapeutische Hilfe

 

Schlusswort: aus weiblicher Perspektive

 

Anhang: Heilender Punkte

Register der Übungen

Diverse Pressetexte zum Buch

Oktober 1998

Das Tao der weiblichen Sexualität

Der von Maitreyi Piontek redefinierte Ansatz von Weiblichkeit und Sexualität der Frau entspringt ihrer über 25 Jahre langen Erfahrung in therapeutischer und spiritueller Arbeit und persönlicher Experimentierfreude. Ihre Seminare und Publikationen richten sich an Frauen, die Lust haben, neue Dimensionen des Frauseins zu entdecken und zu geniessen.

Maitreyi Piontek bietet eine fundierte Einführung in die Essenz des eigentlichen Auftrags der Frau, verwurzelt im Tao, der ganzheitlichen Lebensweisheit aus China.

In ihren Seminaren führt die gelernte Psychiatrieschwester und diplomierte Sexologin Frauen in die Kunst der weiblichen Selbstheilung ein. Dabei begleitet sie Frauen durch einen tiefgreifenden inneren Transformationsprozess, der es ermöglicht, die weiblichen Kraftquellen zu erschliessen.

Der weibliche Körper ist anderen Gesetzmässigkeiten unterworfen als der männliche. Um das Potenzial der weiblichen Sexualität zu entfalten, ist es deshalb notwendig, dass Frauen ihre weiblichen Schätze erkennen, diese nähren und sie schützen.Frauen lernen einfache und wirkungsvolle Methoden kennen, ihre Weiblichkeit zu heilen und weibliche Qualitäten in ihren Alltag zu integrieren.

Einfühlsamkeit, Stille und Meditation sind die Wurzeln des Tao der weiblichen Sexualität.

Diese neue weibliche Perspektive und erprobten wegweisenden Erkenntnissen gibt Maitreyi Piontek auch in ihren Büchern weiter: «Das Tao der Frau» (Ariston Verlag, 1996), «Das Tao der weiblichen Sexualität» (O.W.Barth Verlag, 1998) und «Die weiblichen Juwele» (Integral Verlag, 2000 ).

Die Bücher sind bereits in mehr als 12 Sprachen übersetzt und werden als Pionierarbeit in diesem noch wenig erforschten Bereich weltweit geschätzt.

Maitreyi Piontek hat eine eigene Praxis in Zürich und ist international als Seminarleiterin tätig.