Weibliche Wege

Der weibliche Weg ist anders, als du denkst. Es gibt keine Worte, die die Weiblichkeit in ihrer Ganzheit erfassen oder beschreiben könnten. 

Auszug aus dem Buch „Weiblichen Manifest“ von Maitreyi Piontek

Der weibliche Weg ist ein spiritueller und authentischer Weg, der nicht durch Übungen oder Techniken erschlossen wird, sondern durch Wahrhaftigkeit und Liebe. Der weibliche Weg ist eine Lebenshaltung. Er öffnet sich Frauen, die sich auf die weiblichen Bereiche ihrer Seele einlassen. Dieser tief greifende weibliche Prozess kann lediglich mit weiblichen Methoden wie beispielsweise Stille, Lieben, Heilritualen und symbolischen Handlungen, mit Meditation, Feiern und Dankbarkeitsgesten unterstützt werden. Übungen haben auf dem weiblichen Weg keine Priorität, weil wir Menschen einfach zu klein sind, um alles selbst zu kreieren. Wir müssen lernen zuzulassen, dass etwas passiert, das größer ist als wir.

Meine ersten Bücher schrieb ich als Ergänzung zum praktischen Unterricht für meine Schülerinnen, sodass sie nach dem Seminar dranbleiben konnten. Dass so viele Frauen rund um den Globus diese Texte lesen würden, damit hatte ich nicht gerechnet. Dieses Buch nun soll deine praktische Arbeit ergänzen. Vor allem möchte ich dir damit die spirituelle Ausrichtung und die etwas größeren Zusammenhänge der weiblichen Heilarbeit genauer erläutern. Denn das ist und war auch immer schon der Kern der weiblichen Arbeit, wie ich sie seit Jahren unterrichte und beschreibe. Übungen und Meditationen machen nur dann Sinn, wenn sie einem größeren Zusammenhang entstammen und in deiner persönlichen spirituellen Ausrichtung und Praxis eingebettet sind.

Dieses Buch soll dich anregen, deine eigene weibliche Realität zu erkennen. Damit Worte deine Weiblichkeit erreichen, müssen sie der Weiblichkeit entspringen, das heißt sie müssen aus der Intuition und eigener weiblicher Erfahrung heraus fließen. Das entspricht nicht der logischen, objektiven, wissenschaftlich- männlichen oder professionellen Art, in der die meisten Texte, die du heute liest, verfasst sind. Der weibliche Weg braucht die Beständigkeit des Wassers, um tiefe Spuren zu hinterlassen. Deshalb werde ich absichtlich gewisse Aussagen wiederholen.

Es ist nicht meine Absicht, dir alle Fragen zu beantworten. Im Gegenteil: Ich möchte neue Fragen in dir aufwerfen. Ich möchte nicht deine eventuellen Unsicherheiten mit Tipps und Empfehlungen überdecken, damit du sie nicht mehr spürst. Ich möchte die Sucherin und Forscherin in dir aktivieren, damit du selbst nach neuen Möglichkeiten in dir suchst, dein Leben anders zu leben – damit du lebst, wozu du bestimmt bist.